Allgemein

Angeln offiziell gemacht

Blogger 15. Mai 2017 Kein Kommentar

Was: Beantragung eines befristeten Fischereischeins
Wo: in jeder örtlichen Ordnungsbehörde in MV beantragbar
Wann: s. Öffnungszeiten nächstes Ordnungsamt I

Jeder Angler träumt von einem dicken Fisch am Haken. Gerade in den Frühlingsmonaten beißen Hering und Hornfisch besonders gut an. Die Chancen auf Erfolg stehen gut. Doch bevor die Angel ins Wasser geworfen werden darf, braucht der Hobbyfischer in unserer Ostsee-Region eine gültige Angelerlaubnis im Sinne des Fischereigesetztes – und zwar für alle Gewässer, Bodden, Wieke und Haffs sowie die 12-Meilen-Zone der Ostsee. Der zeitlich begrenzte Angelschein, vorzugsweise für Touristen, kann bei den zuständigen Ämtern gegen Entgelt ausgehändigt werden. Wenn Sie diesen in Ihrer Tasche haben, steht Ihrem Angelerlebnis zumindest offiziell nichts mehr im Wege – na dann Petri Heil.