RügenZeit

Arndts Leben gemalt

15. März 2019 Kein Kommentar

Was: Sonderausstellung „Auftakt – Inspiration Arndt“
Wann: 15.03.2019 ab 17 Uhr
Wo: Arndt-Museum, An den Anlagen 1 in 18574 Garz

Mit gleich zwei Jubiläen weist das Jahr 2019 eine ganz besondere Bedeutung für Garz und das Ernst-Moritz-Arndt-Museum auf. Zum einen blickt die älteste Stadt der Insel auf ihre 700jährige Geschichte zurück. Zum anderen jährt sich der Geburtstag von Ernst Moritz Arndt zum 250. Mal.

Dazu gibt das Museum am Freitag, den 15. März 2019, seinen Startschuss und lädt zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung ein. Unter dem Titel „Auftakt – Inspiration Arndt“ zeigen in einer Gruppenschau die Rügener Künstler Kerstin Langer, Günter Riechert, Silke Tolk-Ninnemann und Kalle Zangerl sowie Carmen Schunke, als Gast aus dem Harz, ihre ganz eigenen bildnerischen Ansichten und Einblicke zu Ernst Moritz Arndt.

Die wechselvolle Biografie des Schriftstellers, seine Reisen und Stationen sowie sein umfangreiches Oeuvre fungieren dabei als Anknüpfungspunkt zur künstlerischen Umsetzung. Die unter anderem in dieser Auseinandersetzung und auf diversen malerischen Streifzügen entstandenen Pastelle, Gemälde oder Emailarbeiten umfassen Stillleben, Landschaften und figürliche Darstellungen. Sie verdeutlichen dabei auch die Aktualität von Arndts Wirken bis in die Gegenwart.

Die Vernissage beginnt mit einer Einführung in die Ausstellung und anschließenden Künstlergesprächen um 17 Uhr.

Info: Die Sonderausstellung kann bis zum 12. Juni 2019 besichtigt werden. Montags bis freitags von 11  bis 15 Uhr (bis 30.04.2019). Dienstags bis samstags von 10 bis 16 Uhr (ab Mai 2019).

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Ernst-Moritz-Arndt-Museum Garz.
Bild: © Plakat Ernst-Moritz-Arnd-Museum Garz