AllgemeinRügenZeit

Auf zwei Rädern der Sonne entgegen

By 12. August 2017 No Comments

Was: Fahrradtour um den Strelasund
Wo:
Stralsund – Dänholm – Altefähr – Gustow – Poseritz – Puddemin- Glewitz – Stahlbrode – Reinberg – Brandshagen – Devin – Stralsund
Wann: täglich I

Rügen zählt zu den sonnreichsten Regionen von Deutschland. Kein Wunder also, dass es so viele Urlauber in den Norden zieht. Ideale Bedingungen zum Radeln machen die Umgebung rund um Rügen zu der ersten Adresse für Aktivurlauber. Wer es wissen will, wagt sich an Die Große Strelasundtour. Die 53 Kilometer lange, abwechslungsreiche Strecke hat es in sich. Bei reiner Fahrzeit von vier Stunden führt sie – beginnend in Stralsund – über den Dänholm vorbei an der mächtigen Rügenbrücke. Über dem Strelasund erwartet Sie die perfekte Aussicht auf die Silhouette von Stralsund. Mit Stopp im Seebad Altefähr und kleinem Besuch des Seglerhafens heißt es weiter in die Pedale treten, denn es gibt viel Sehenswertes für den gut konditionierten Freizeitradler zu entdecken. Mellnitzer Wiek und der idyllische Hafen Puddemin sind besondere Orte, an denen es sich lohnt einen Gang runter zu schalten. Mit der Fähre setzen Sie von Glewitz auf das Festland nach Stahlbrode über. Nach kleiner Rast auf dem nahegelegenen LandWert Hof, mit Hofverkauf und gemütlichem Café im alten Gutshaus, geht die Tour weiter zum Strandbad Devin und dann zur letzten Etappe mit Ziel in Stralsund. Und wer bisher glaubte, der Norden sei flach, der wird bei dieser Fahrt eines Besseren belehrt.

Info: zum Streckenverlauf