FamilieMenschen & OrteNatur

Charmantes Windland

Blogger 2. März 2020 Kein Kommentar

Was: Ausflug
Wann: jederzeit
Wo: Kap Arkona

Wer auch in der jetzigen Jahreszeit ein paar Sonnenstrahlen erhaschen möchte, der sollte nach Wittow fahren. Mit bis zu 2000 jährlichen Sonnenstunden (100 Sonnenstunden mehr, als in München!) gehört der nördlichste Punkt Wittows, das Kap Arkona, zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands.

Von der Aussichtsplattform des Schinkelturms oder vom Peilturm aus hat man einen herrlichen Blick über die Halbinsel. Wetterfeste Strandliebhaber können östlich des Kap Arkona zum Meer absteigen und am Nordstrand auf die Suche nach Fossilien gehen. Mit etwas Glück hält man bald einen Donnerkeil oder versteinerten Seeigel in der Hand. Doch schon allein das Tosen des Meeres zu beobachten und sich vom Nordwind den Kopf freipusten zu lassen, ist ein besonderes Erlebnis.

Auch in Wittows idyllischen Ortschaften gibt es das ganze Jahr über etwas zu entdecken. Die alten Dorfkirchen in Altenkirchen und Wiek bieten kulturell interessierten Besuchern auch an den Tagen Abwechslung, die nicht von der Sonne verwöhnt sind.