Menschen & Orte

Eine Haltestelle, an der man gern wartet

Blogger 29. März 2019 Kein Kommentar

Was: Dauerausstellung
Wann: täglich
Wo: Umsteigepunkt Serams

Warten ist bekanntlich nicht gerade eine menschliche Stärke. In Serams aber wird man nicht auf die Geduldsprobe gestellt. Hier verbringt man als Busreisender gern mal etwas Zeit. Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) hat am Knotenpunkt bei Binz nämlich eine Open-Air-Galerie „#25Jahre – 52 Gesichter und Geschichten der Insel Rügen“ eröffnet mit der sie ihre Fahrgäste unterhält. In der Dauerausstellung werden Insulaner mit ihrer ganz persönlichen Wendegeschichte gezeigt. Bei diesem Projekt entstanden 52 Texte, Originalton-Mitschnitte, 52 Porträtfotos und Videos. Neben einer multimedialen Wanderausstellung, die an mehreren Orten auf Rügen und in der Landesvertretung von Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin gezeigt wurde, brachte die Tourismuszentrale auch ein Buch heraus. Dessen Inhalte sind auf großflächigen Klebefolien in und an den Wartehäuschen am zentralen Bus-Umsteigeort Serams angebracht. Bei dieser unterhaltsamen Form von Rügen-Geschichten sollte aufgepasst werden, dass man am Ende nicht noch den Bus versäumt.