AllgemeinRügenZeit

Fährmann hol över

By 23. August 2017 No Comments

Was: Ruderbootfähre
Wann: bei Bedarf, ganzjährig in Betrieb
Wo: zwischen Baaber Bollwerk und Moritzdorf I

Sicher haben Sie von dieser Attraktion schon gehört: die kleinste Fähre Europas. Nur 50 Meter muss die Ruderbootfähre, die zwischen dem Baaber Bollwerk und dem Selliner Ortsteil Moritzdorf verkehrt, zurücklegen. Damit ist sie die kürzeste Fährverbindung Europas, die sich zudem an keinen festen Fahrplan hält. Fußgängern und Radfahrern erspart der Seeweg einen acht Kilometer langen Umweg. Passagiere machen hier heute per Klingelzeichen auf sich und ihren Wunsch der Überfahrt aufmerksam. Früher reichte dafür der laute plattdeutsche Ruf „Fährmann hol över“. Die ungewöhnliche Überbrückung gibt es bereits seit 1891. Uwe Strandmann rudert im Sommer manchmal täglich bis zu 80 Mal zwischen den Anlegern hin und her. Bis zu 15 Personen haben Platz auf dem Kahn.