AllgemeinRügenZeit

Halb gesperrt, voll gesperrt, ganz gesperrt – Baustelle Sassnitz

By 15. Januar 2018 No Comments

Was: Bauarbeiten
Wo: Sassnitz
Wann: ab Mitte Januar

Aufgrund von Bauarbeiten wird es jetzt auch auf Jasmunds Straßen eng. Die Sassnitzer, die Gäste der Stadt und die Besucher des Nationalparks müssen 2018 mit längeren Wegen und Fahrzeiten in Richtung Hagen und Königsstuhl rechnen.

Mit Mitte Januar 2018 reißen der Zweckverband und das Straßenbauamt den ersten Abschnitt der Stubbenkammerstraße in Sassnitz im Bereich der früheren Förderschule auf. Bis Ende Februar können Autos diese Baustelle über die Bachstraße umfahren. Dann wird auch in diesem Bereich bis zum Ortsausgang gearbeitet und die Straße in Richtung Hagen und Königsstuhl in beide Richtungen gesperrt. Der VVR richtet dafür einen Pendelverkehr ein. Während der Vollsperrung wird der Bus aus der jeweiligen Richtung kommend bis zum Baustellenzaun fahren. Dort steigen die Fahrgäste aus und passieren den gesperrten Bereich zu Fuß, um auf der anderen Seite in den dort wartenden Bus einzusteigen und weiterzufahren. Wer mit dem Auto von der Hafenstadt aus zum Wahrzeichen der Insel oder ins benachbarte Lohme fahren will, muss über Sagard, den Abzweig Ruschvitz und Nardevitz fahren. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 30. April. Im Anschluss wird bis Ende Juni wenigstens eine Fahrbahnseite freigegeben. Nach kurzer Sommerpause wird die Straße beim Ortsausgang Richtung Stubbenkammer erneut bis zum 30. November voll gesperrt.

Info: Bei dieser Baumaßnahme verlegt der Zweckverband Leitungen. Außerdem soll die Fahrbahn erneuert sowie ein neuer, beleuchteter Rad- und Gehweg gebaut werden.