Events & ErlebnisseMenschen & OrteNatur

Moorig, matschig, schön

Blogger 31. Januar 2020 Kein Kommentar

Was: Moor-Wanderung
Wann: ab 02.02.2020
Wo: Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL feiert 2020 das 30-jährige Bestehen des Nationalparks Jasmund und stellt die wilde Vielfalt der verborgenen Lebensräume in den Mittelpunkt. Doch einer bleibt oft außen vor: das Moor. Von diesem hochgradig bedrohten Lebensraum mit seinen extremen Lebensbedingungen gibt es im Nationalpark Jasmund über 100!

Moore, so riesig sie wirken können, nehmen weltweit nur 3% der Landfläche ein. Ihre ökologischen Leistungen werden oft unterschätzt. Darüber hinaus bieten Moore einzigartige Lebensräume für seltene und bedrohte Arten, die sich an die feuchten, speziellen Bedingungen angepasst haben. Ob der blaue Moorfrosch, der fleischfressende Sonnentau oder das hübsche Wollgras – all diese Lebewesen sind bei einem Spaziergang durch den Nationalpark Jasmund zu entdecken.

Die erste Moor-Wanderung startet zum Welttag der Feuchtgebiete am 02. Februar. Vom Parkplatz des Nationalpark-Zentrums in Hagen werden die Gäste durch den Nationalpark entlang der hiesigen Moorlandschaften geführt und lernen in der anderthalb-stündigen Führung Moore und ihre Bedeutung für Mensch und Tier ganz neu kennen.

HINWEIS: Der Shuttle-Bus zwischen dem Parkplatz in Hagen und dem Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL fährt wieder.