Ostseebad Göhren auf Rügen

Deutschlands einziger
Kneippkurort am Meer

Im einstigen Fischerdorf verbinden sich Mönchguter Tradition und mondäne Bäderarchitektur mit ganzheitlicher Wohlfühl- und Gesundheitsphilosophie. Göhren ist Deutschlands einziges Ostseebad, das gleichzeitig als Kneippkurort offiziell anerkannt ist. Inmitten des Biosphärenreservates Südost-Rügen gelegen, bietet Göhren mit seinem milden Reizklima und der intakten Natur ringsherum, zwei traumhaften Stränden, zahlreichen Sportangeboten und abwechslungsreichem Kulturprogramm beste Voraussetzungen für einen attraktiven Aktiv- und Erholungsurlaub für die ganze Familie.

Das erwartet Dich hier

Foto: © TMV/Friedrich
Foto: © TMV/Friedrich

Sehenswürdigkeiten im Ostseebad Göhren

Das Ostseebad Göhren an Rügens Ostspitze kann nicht nur mit seiner einzigartigen Lage auftrumpfen.

Foto: © TMV/Tiemann

Seebrücke

280 Meter ragt die Göhrener Seebrücke am Nordstrand in die Ostsee hinaus. An ihrer Spitze starten diverse Ausflugsdampfer zu unterschiedlichen Touren entlang der Küstenlinie Rügens. Das Brückenhaus ist Treffpunkt zahlreicher Sportaktivitäten.

Foto: © Steffi Krüger / ap Marketing

Kurpark und Kurplatz

Hier schlägt das kulturelle Herz von Göhren. Der denkmalgeschützte Musikpavillon wird in den Sommermonaten zum Veranstaltungs-Hotspot. Die gepflegte Anlage des Kurparks bietet schöne und schattige Plätze zum Schlendern und Verweilen. 

Foto: © Steffi Krüger / ap Marketing

Bernsteinpromenade

Seit 2003 säumt die Bernsteinpromenade den Nordstrand Göhrens. Einst zur Internationalen Garten Ausstellung neu angelegt, hat sie sich inzwischen zur beliebten Flaniert- und Verweilmeile mit Gastronomie, Spielplätzen und fantastischer Aussicht entwickelt.

Evangelische Kirche

Die jüngste der fünf Mönchguter Kirchen steht in Göhren und stammt aus den 30er-Jahren. Mit ihrer wuchtig-markanten Doppelturm­fassade ist sie weithin im Mönchguter Land zu sehen und kann von Mai bis Oktober täglich besichtigt werden.

Bäderarchitektur

Auch das ehemalige Fischerdorf Göhren blühte gegen Ende des 19. Jh. während der Zeit der „Sommerfrische“ auf. Zahlreiche verzierte Giebel, Erker, Türmchen und Balkone zeugen noch heute von dieser mondänen Zeit und dem Beginn des Bädertourismus.

Sagenbrunnen

Vis à vis zum Heimatmuseum steht er, der Sagenbrunnen von Göhren. Der über 100 Jahre alte Brunnen wurde bei Straßenbauarbeiten wiederentdeckt und von der Gemeinde saniert. Die sechseckige Stahlpyramide ist mit regionalen Sagenmotiven verziert. 

Das Ostseebad Göhren auf einen Blick

Kneippkurort Göhren

Das einzige Ostseebad Deutschlands, in dem es Gesundheit per Prädikat gibt.

Foto: © TMV/Tiemann

Kneippen am Meer, dieses einzigartige Erlebnis gehört zu den absoluten Highlights eines jeden Göhren-Besuchs. Das Ostseebad hat auf Basis der Kneippschen Lehre eine moderne und ansprechende Gesundheits­philosophie entwickelt, die sich vielerorts im Kneipkurort wiederfindet. Ob Hydrotherapie mit Wasseranwendungen und Blick aufs Meer im Kneippgarten, Spaziergänge im milden Reizklima der Ostsee, Kur- und Wellnessarrangements, regionale, ausgewogene Köstlichkeiten oder, oder, oder.

Nicht umsonst gehört das Ostseebad Göhren zu den Premium-Class-Orten des Kneippens. Hier, im wunderschönen Südosten der Insel Rügen, kommen Körper und Seele in Einklang.

Ausflugsziele für Familien

In Göhren kann man nicht nur Wassertreten. Wir zeigen Euch beliebte Familien-Attraktionen, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen.

Foto: © TMV/Friedrich

Nordperdhalle

Göhrens Mehrzweckhalle bietet Euch ganzjährig eine Vielzahl an Freizeitsport-Möglichkeiten und das ganz unabhängig von den jeweiligen Wetterbedingungen.

© KV Göhren

Wikingertage

Im August erobern zahlreiche Wikinger ein Wochenende lang das Ostseebad und schlagen ihr Lager mit Handwerk, Handel und mittelalterlicher Musik auf. 

Foto: © TMV/Tiemann

Urlaubsranger

Hier werden kleine und große Urlauber zu Forschern und Entdeckern. Kommt mit zu zahlreichen Abenteuern zu Themen rund um Rügens einzigartige Natur und deren Erhaltung. 

Waldkino

Ein außergewöhnliches Filmerlebnis erwartet Euch in den Sommermonaten im Waldkino. Der zur Kinolocation umfunktionierte Hangar bietet eine Vielzahl an stetig wechselnden Filmen. 

Sportstrand Tiki-Beach

Hier ist von Juni bis September hinein jede Menge Action angesagt. Ob Beach-Volleyball oder -Soccer, Skimboarding oder Strandparty, hier gibt es jede Menge Fun, Fun, Fun. 

Kiek in – Küstenmarkt

Zweimal im Jahr verwandelt sich die Bernsteinpromenade zur Händlermeile des Küstenmarktes. Ein Bummelvergnügen für die ganze Familie.

Ein Ostseebad – zwei Strände

Nord- oder Südstrand, das ist hier die Frage.

In Göhren auf Rügen habt Ihr sogar zwei Strände zur Auswahl.

Der Nordstrand ist beliebt für seine unterschiedlichen Strandabschnitte. Hier findet jeder sein Plätzchen, ob Familien, Sportler oder Hunde­besitzer. Am Göhrender Nordstrand existiert außerdem einer der ersten Nicht­raucher­strände Mecklenburg-Vorpommerns.

Der Südstrand ist für seine Naturbelassenheit bekannt. Steilküste, Steine, Strandgut und die Überbleibsel der Schwedenbrücke, eine 1813 fertiggestellte Anlegestelle für Schiffe und zu Kriegszeiten ein strategisch wichtiger Punkt für den König von Schweden, überzeugen mit der geballten Ladung an Ursprünglichkeit und Ruhe.

Outdoortipps für Göhren auf Rügen

In Göhren, um Göhren und im Göhrener Umland gibt es viel zu entdecken.

Foto: © TMV/Friedrich

Norperd

Die bewaldete Landzunge gehört zu Göhrens Naturschätzen und ist der östlichste Punkt auf der Insel Rügen. Die gut ausgeschilderten Hochuferwege laden in z. T. 60 Metern Höhe über dem Meeresspiegel zum Spazieren und Verweilen ein. Je nach Wetterlage bieten sich hier fantastische Aussichten auf die Ostsee, schimmern in der Ferne die weißen Kreidefelsen bei Sassnitz und reicht der Blick bis zu den Nachbarinseln Usedom und Greifswalder Oie.

Buskam

Mit einem Volumen von 600 Kubikmetern und 40 Metern Umfang ist der slawische Gottesstein der größte bisher in Deutschland gefundene Findling. Zu einem Drittel ragt er vor der Küste aus dem Wasser. Wegen seiner granitischen Zusammensetzung wird angenommen, dass er mit einem Gletscherstrom des skandinavischen Inlandeises während der letzten Eiszeit nach Rügen transportiert wurde. Der Buskam wurde 2020 zum nationalen Geotop erklärt.

Speckbusch

Das in exponierter Einzellage errichtete Hügelgrab „Speckbusch“, direkt neben der Göhrener Kirche, wird wegen seiner Größe und Form der Bronzezeit (1800 – 600 v. Chr.) zugeordnet. Die im Flurnamen enthaltene Silbe „Speck“ könnte auf das niederhochdeutsche „pieken, spicken“ zurückgehen. Als frühgeschichtliches Monument bezeugt das Hügelgrab als heilige Stätte die alten Kulturen in der Landschaft.

Rad- und Wandertouren

Vom Ostseebad aus führen unterschiedliche, gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege ins Göhrener Umland und durchs Mönchgut. Ent­lang kleiner Ortschaften und durch die ab­wechs­lungs­reiche Landschaft der Halbinsel stehen unterschiedlich schwierige Routen zur Auswahl.

Nordic-Walking

Das beliebte Ganzkörpertraining ist auch in Göhren auf Rügen nicht mehr wegzudenken. Egal ob am Strand, im Wald oder entlang der ausge­wiesenen Wanderstrecken durchs Mönchguter Hügelland, allein, zu zweit oder in der Gruppe, Nordic Walking geht auf der Insel Rügen immer.

Dünengolf Göhren

{Anzeige} Adventuregolf wird mit Mini­golf­schlägern auf Kunstrasenbahnen nach leicht verständlichen Regeln gespielt. Mit Blick auf den traumhaften Strand und die Ostsee könnt Ihr am Hauptstrand im Ostseebad Göhren eine Partie Abenteuer-Golf spielen.

Weiterlesen »

Essen & Trinken

Getreu des Mottos „Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen“ erwarten Euch auch im Kneippkur-Seebad kulinarische Leckerbissen. 

Kulinarischer Garten

Beim Nordstrand trumpft der Göhrener Food Park mit kulinarischer Vielfalt auf. Hier könnt Ihr Euch nach Herzenslust durch Street- und Seafood, Burger und Süßspeisen schlemmen. 

Foto: © TMV/Tiemann

Knoblochs Kräuterküche

„Rügen schmeckt“, so heißt nicht nur das Kochbuch von Peter Knobloch, sondern spiegelt sich auch in den zahlreichen Genussprodukten der hauseigenen Manufaktur wider.

Museen im Ostseebad Göhren

Das einstige Fischerdorf hat sich bis heute viele Traditionen und historische Spuren bewahrt.

Heimatmuseum

Im historischen Ambiente des Heimatmuseums erwartet Euch eine Ausstellung über das Leben auf dem Mönchgut seit der ersten Besiedlung bis in die Neuzeit. 

Museumshof

Das älteste Freilichtmuseum der Insel dokumentiert die Lebens- und Arbeitswelt der Mönchguter Fischerbauern vor Beginn des Bädertourismus.

Museumsschiff Luise

Der über 100 Jahre alte Küstenmotorsegler gehört zu den besonderen Exponaten in der maritimen Freilichtausstellung am Göhrener Südstrand. 

Rookhus

Im Rauchhaus, einem regionstypischen „Zuckerhut“-Bau, könnt Ihr Euch über das Leben der Fischerbauern auf Mönchgut im 18. und 19. Jh. informieren.

Kostenfrei mit Bus, Bahn und Schiff mit der Kurkarte

Auf der Halbinsel Mönchgut und dem Gebiet der Granitz wird die Kurkarte zum Freifahrtsschein. So engagiert sich die Urlaubsregion aktiv für mehr Klimaschutz und Landschaftserhalt durch reduzierten Autoverkehr. Egal ob Linienbus, Bäderbahn, Ortsbus oder Schiff (Weiße Flotte), mit gültiger Kurkarte können beliebig viele Fahrten im Einzugsgebiet Mönchgut-Granitz unternommen werden. Lasst Euer Auto also einfach mal stehen und „erfahrt“ den südlichen Teil der Insel Rügen auf ganz andere Weise.  

Regionen & Orte auf Rügen