AllgemeinRügenZeit

Reiner Badespaß

By 2. August 2017 No Comments

Was: Wasserqualität
Wann:
Sommersaison
Wo:
aller regionalen Badegewässer I

Bei über 900 km Küstenlinie findet jeder seinen Platz an Sonne und am Meer: den feinsandigen Strand an weiten Teilen der Ost- und Westküste und an den Boddenufern, naturbelassene Strände, urwüchsige Steilküsten und Steinstrände. Im Vergleich zur Nordsee ist das Wasser auf und rund um Rügen sehr ruhig und allgegenwärtig. Gezeiten sind so gering, dass das Meer klar bleibt und Schlick und Schlamm nicht aufgewühlt werden. Die hohe Wasserqualität der Insel wird alljährlich mit der „Blauen Flagge“, einem internationalen Umweltsymbol, ausgezeichnet. Die Ostsee wird zweiwöchig vom Gesundheitsamt auf ihren Reinheitsgehalt kontrolliert. Dabei wird auch das Umfeld, wie etwa die sanitären Einrichtungen, die Abfallbehälter und die gesamte Sauberkeit der Strände genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Untersuchung werden anhand von EU-Grenz- und Richtwerten analysiert und anschließend auf der Badegewässerkarte von Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Auf Rügen schwimmen Sie in puncto Sauberkeit garantiert auf der sicheren Seite. Nichts wie rein ins pure Badevergnügen. Die blauen Flaggen weisen Ihnen den Weg.