7 Gründe: Warum uns die Ostsee verbindet

Das Meer hat eine enorme Anziehungskraft auf uns. Für uns auf Rügen ist es die Ostsee, die Wellen bricht. Nichts wirkt so beruhigend wie Meeresrauschen, eine frische Brise und der weite blaue Horizont. Wir nennen Euch gute Gründe, warum das Meer Menschen miteinander verbindet, obwohl wir seemeilenweit entfernt sind.


1. Weil sich die Ostsee über Grenzen hinwegsetzt

Ostsee ueber Grenzen hinwegsetzt | Inselzeitung Rügen

Durch die Ostsee sind die Länder Deutschland, Polen, Schweden, Dänemark, Litauen, Lettland und Russland miteinander verbunden. Auch wenn zwischen uns das Meer liegt, so vereinigt uns diese Liebe und setzt sich über Nationen und Kulturen hinfort.

2. Weil man sich an der Ostsee grüßt

weil man sich gruesst inselzeitung | Inselzeitung Rügen

Wenn man an der Ostsee einander begegnet, dann grüßt man sich. Auch wenn man sich nicht kennt. Man teilt die gemeinsame Leidenschaft zum Meer und das Gefühl der inneren Verbundenheit. Ob an den 56 km langen Sand-, 27 km langen Natur- oder 2,8 km langen Boddenstränden: Auf Rügen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich am Meer zu begegnen.

3. Weil man beim Ostseespaziergang tiefe Gespräche führen kann

tiefe Gespraeche an der ostsee inselzeitung | Inselzeitung Rügen

Wenn man umgeben ist von maritimer Landschaft und Natur kann das unglaublich inspirierend wirken. Manchmal grübelt man, ein anderes Mal redet man flüssig dahin. Wenn man gemeinsam einen Ausflug ans Meer macht, dann ergeben sich oft die schönsten Gespräche. Der Wind trägt sein Übriges dazu bei, dass neue Gedanken aufbrausen und Unwesentliches weggepustet wird. Der Kopf wird frei! Und das tut unendlich gut. Mit einer gesamten Küstenlänge von 574 km rund um Rügen bietet unsere Insel reichlich viel Strecke für unterhaltsamen oder tiefgründigen Gesprächsstoff und unvergessliche Erlebnisse am Meer.

4. Weil die Ostsee allgegenwärtig ist

Prora weisser Strand inselzeitung ruegen 1 | Inselzeitung Rügen

Besonders durch den geringen Tiedenhub ist die Ostsee für uns immer präsent – anders als die Nordsee. Zu den Besonderheiten der Ostsee gehört auch, dass es nur über die Verbindung zur Nordsee einen eingeschränkten Wasseraustausch mit den salzhaltigen Weltmeeren gibt. Dieses Gemisch aus Süß- und Salzwasser macht die Ostsee zu einem der größten Brackwassergebiete der Erde.

5. Weil man in den sicheren Hafen kehren kann

sicheren Hafen inslezeitung ruegen | Inselzeitung Rügen

Ob Segler, Wanderer oder Fischer: alle kehren gern in den sicheren Hafen zurück. Nach der Stille auf dem Meer geht es hier sehr gesellig zu. Und auch bei einem Sturm auf offener See bietet der Hafen Schutz. Auf Rügen gibt es insgesamt 53 Häfen, davon 22 Sport- und Yachthäfen und 31 mit Gästeliegeplätzen.

6. Weil sich Bodden und Ostsee vereinen

Bodden und Ostsee vereinen inselzeitung | Inselzeitung Rügen

Die Boddenlandschaft der Insel Rügen wirkt mit ihren versteckten Buchten besonders verträumt. Die Bodden um Rügen sind weitestgehend vom Land umschlossene Gewässer, die aber Verbindung mit der Ostsee haben. Es sind Flachgewässer, die sich meist durch die Anspülung von Nehrungen gebildet haben.

7. Weil die Ostsee ein wichtiger Lebensraum ist

wichtiger Lebensraum inslezeitung | Inselzeitung Rügen

Unzählige Fische und andere Tierarten tummeln sich in der Ostsee. Typische Fischbewohner sind der Dorsch, der Hornhecht, der Lachs und die Meerforelle. Auch die streng geschützten Säugetiere wie der Saal- oder Seehund sowie die Kegelrobbe, übrigens das größte freilebende Raubtier Deutschlands, finden es in der Ostsee um Rügen herrlich.