Allgemein

Weißes Gestein

Blogger 21. März 2017 Kein Kommentar

Was: Kreidemuseum Rügen
Wo: Gummanz 3 A in 18551 Sagard
Wann: 01. November bis Ostern von Dienstag bis So 10 bis 16 Uhr. Letzter Einlass 15.15 Uhr I

Die Rügener Kreide entstand vor mehr als 70 Millionen Jahren. Während der Kreidezeit erstreckte sich das Kreidemeer über unsere Region. Im Kreidemeer entstand vor 70 Millionen Jahren das natürliche, feinkörnige und weiße Calciumcarbonat aus winzigen Bruchstücken von kalkhaltigen Schalen und Gehäusen von Kleinstlebewesen. Gerade im nordöstlichen Teil der Insel Rügen befinden sich üppige Kreidevorkommen, die von den Rüganern seit Jahrhunderten abgebaut werden. Wofür die Kreide auf Rügen gewonnen wird oder einst genutzt wurde, erfahren Sie im Kreidemuseum Rügen, dem einzigen Kreidemuseum Europas. Dort wird Ihnen erklärt, wie die Insel zu ihrer weißen Küste gekommen ist und welche Fossilien an dieser angespült werden. Mit dem „Kleinen Königsstuhl“ als Kulisse können Sie als Besucher in der Freilichtausstellung des Museums originale Gerätschaften des historischen Kreideabbaus kennenlernen. Zum Aussichtpunkt auf dem Kreidefelsen führt ein Naturlehrpfad.

Info: Die Anlage ist barrierefrei und kinderwagenfreundlich – auch Hunde dürfen mit.