365 Tage Rügen

Weniger fürs Meer

Blogger 3. September 2019 Kein Kommentar

Was: Umweltschutz
Wann: täglich
Wo: inselweit

Schon gewusst? Etwa drei Viertel des Mülls in unseren Meeren besteht aus Plastik. Eine normale Plastikflasche braucht ca. 450 Jahre um von der Natur zersetzt zu werden. Eine Zigarettenkippe löst sich in etwa 5 Jahren langsam auf – ihre Giftstoffe gelangen in dieser Zeit direkt in unsere Umwelt und am Ende in unseren menschlichen Körper.

Wandern fürs Meer
Das Ostseebad Baabe lädt alle Wanderlustigen und Naturfreunde zum Aktivangebot „Wandern fürs Meer“ ein. Auf der etwa einstündigen Wanderung wird gemeinsam Müll gesammelt. montags 10.00 Uhr ab Haus des Gastes in Baabe (Veranstaltungsbeginn 9.00 Uhr)

Share & Repair fürs Meer

Die Schülerfirma der Christophorus Schule Sellin verleiht Strandutensilien und upcycelt ab Herbst z.B. kaputte Luftmatratzen zu neuen Produkten. (am Südstrand Sellin, unterhalb des Klangpavillons von Inselklang)

Das Projekt „Weniger fürs Meer“ wird im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und federführend vom Tourismusverband Rügen e.V. gemeinsam mit der Tourismuszentrale Rügen, dem Biosphärenreservat Südost-Rügen und der Hansestadt Stralsund umgesetzt.

Unser Engagement für Meer Bewusstsein
Buddelbuddy
„Sie kann nicht genug bekommen.“ Die wiederbefüllbare BPA-freie Trinkflasche ist wie ein Kumpel. Er will immer bei dabei sein und ist nicht böse, wenn man ihn regelmäßig abfüllt und dadurch auf Einwegflaschen verzichtet.

Kippenkiller
Tatort Zigarettenstummel im Strandsand. Das Verbrechen gegen die Umwelt kann dank Kippenkiller nun gelöst werden. Der Strandascher ist zwar klein, steckt aber einige Kippen ein.

Dreckbag
Wohin mit meinem Müll am Strand und unterwegs?Mitnehmen! In der biologisch abbaubaren Tüte aus Maisstärke.

Rügen-Stralsund-Becher
Der Mehrwegbecher für Heißgetränke von reCup) ist bei vielen Partnern zu finden.

Info: www.wenigerfuersmeer.de #wenigerfürsmeer