Kleiner Ratgeber für Euren Rügen-Urlaub mit Hund

© freepik

Rügen ist ein Urlaubsparadies für Zwei- und Vierbeiner. Die weitläufigen Hundestrände laden zum Spielen und Toben am Meer ein. Hundesalons und Fachgeschäfte bieten Fellpflege und Zubehör an. Auch in vielen Hotels und Ferienwohnungen sind tierische Gäste herzlich willkommen. In unserem Beitrag findet Ihr ein paar Tipps für den perfekten Rügen-Urlaub mit Hund.


Übernachten mit Hund

Wer mit Hund unterwegs ist, bevorzugt meist die Unterbringung in einer Ferienwohnung. Auf Rügen gibt es eine große Anzahl an Objekten in verschiedenen Preisklassen und in den schönsten Lagen. Schaut doch mal auf den Seiten von Paradies Rügen oder Ostsee-Appartements Rügen, ob hier das eine oder andere hundefreundliche Quartier für Euch in Frage käme.

Auch das Campen auf dem Sund Camp mit seinem großflächigen Naturgrundstück ist für Hunde und Herrchen ein tolles Erlebnis.


Rügens Top-Hundestrände

3383600 | Inselzeitung Rügen
© freepik

Wind, Strand und Meer – das alles möchte jeder genießen, der im Sommer nach Rügen reist. Auch das Hündchen! Rügens Strandvielfalt und auch die Wasserqualität sind einmalig. Hunde sind auf Deutschlands größter Insel herzlich willkommen. Es gibt jede Menge Strandabschnitte, an denen der Hund spielen kann und Ihr gemeinsam eine schöne Zeit abseits vom Alltag verbringt.

Das sind die schönsten Badeplätze

Binz (links von Strandabgang 1 und 52)
Prora (Strandabgang 73 bis 74)
Sellin (links von der Seebrücke, Südstrand-Übergang Baabe)
Gager (Naturstrand am Bodden)
Mukran (Stein- und Sandstrand)

Achtet an besonders heißen Tagen bitte auf mögliche Blaualgen, die sich nicht nur in stehenden Gewässern bilden und für Euren vierbeinigen Liebling zum Problem werden könnten.


Hundefreundliche Lokale

Nicht nur der Strand steht Euch und Eurem Liebling in den Seebädern zur freien Verfügung, denn zum romantischen Abendessen kann er Euch ebenfalls ohne Probleme begleiten. Nach dem Toben am Meer ist der Hunger groß. Wärmstens zu empfehlen ist die Küche vom plattdüütsch im Ostseebad Binz, die viele regionale Gerichte anbietet. In dem beliebten Lokal bekommt Ihr mit Eurem Hund ein schönes Terrassenplätzchen. Gern mit Hund besucht wird auch Kliesow´s Reuse. Im urigen Restaurant in Alt Reddevitz kehrt man gern zum Fischessen nach einer langen Wanderung übers Mönchguter Land ein. Aber auch andere Restaurants der Insel sind auf Hunde eingestellt. So gibt es oftmals Hundebars, auf eine Schale Wasser kann Euer Hund eigentlich immer hoffen.


Pflege und Zubehör für Hunde in Sassnitz

mopsagil | Inselzeitung Rügen
– Anzeige –

Waschen, schneiden, föhnen: Simone Koppe, die Inhaberin vom Hunde- und Katzensalon MopsAgil, kümmert sich liebevoll um die Fell- und Pfotenpflege von Vierbeinern. Fellpflege muss sein – auch im Urlaub. Für viele lang- und rauhaarige Rassen ist das Schneiden des Fells eine notwendige Prozedur, die die Fellstruktur erheblich verbessert. Da das Fell von Rasse zu Rasse unterschiedlich ist, hat jedes Tier seine individuellen Pflegebedürfnisse. Lasst Euch gern dahingehend umfassend von der Expertin beraten.

Viele Jahre arbeitete Simone Koppe als Physiotherapeutin in Berlin und Brandenburg. Und schon immer hatte sie Hunde, zu denen sich später auch Katzen gesellten, die ihr Herz öffneten und das Familienleben bereicherten. Ihre Liebe zu den Vierbeinern und die Leidenschaft für die Ostsee trieben sie glücklicherweise auf die schöne Insel Rügen. Nach einer Ausbildung zum Groomer in Wien und vielen Weiterbildungen in Potsdam (IHK) und Leipzig wagte sie es 2013 einen eigenen Hundesalon mit Geschäft in Sassnitz zu eröffnen. Durch ihre Mopsdame Lola erhielt das Geschäft den Namen MopsAgil®. Ihr Lebensgefährte Wolfgang Fürst steht ihr im Geschäft tatkräftig zur Seite.

Ob Pflegeprodukte, Hundekleidung, Leinen und Halsbänder, Fressnäpfe und Geschirr, Spielzeug oder Futter: in dem Lädchen in Sassnitz findet Ihr alles für Euren Liebling. Und im Salon verwöhnt Simone Koppe Euren geliebten Vierbeiner mit der richtigen Pflege und der passenden Frisur.

MopsAgil
Inh. Simone Koppe
Hauptstraße 65
18546 Sassnitz

Tel. 038392 / 676747
Fax: 038392 / 675899
mopsagil@sem-koppe.de
www.mopsagil.de

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr 10 – 15 Uhr und Di & Do 10 – 18 Uhr. ­Salon nur nach telefonischer Voranmeldung
Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MopsAgil®


Mobil mit Hund

Wenn Ihr die Insel mit dem Bus bereisen wollt, erhaltet Ihr für Euren Hund ein Ticket zum ermäßigten Fahrpreis. Unentgeltlich mitfahren dürfen Führhunde für Blinde, Begleithunde für Schwerbehinderte (SGB IX) sowie kleine Hunde, die keinen eigenen Platz benötigen.

Auch mit dem Rasenden Roland darf der Vierbeiner zum ermäßigten Fahrpreis mitgeführt werden. Ihr bevorzugt den Weg übers Meer? Gute Nachricht: Hunde dürfen auf allen Ausflugsschiffen mitgenommen werden. Auch die Fahrt mit der Deutschen Bahn ist für kleine Hunde im Transportbehälter als Handgepäck kostenlos. Hunde, die nicht im Transportbehälter reisen, zahlen 50 % der Erwachsenen-Fahrkarte. Dies gilt für Normal- und Sparpreis im Fernverkehr.

Die Insel kann bequem mit dem Rad entdeckt werden, denn sie verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz. Für größere Entfernungen vermieten viele Fahrradverleihe wie z.B. Fahrrad Tilly spezielle Hundeanhänger oder Körbchen.

Kleine Spielregeln für einen entspannten Urlaub

2512570 | Inselzeitung Rügen
© freepik

Damit der Urlaub zwischen Hundebesitzern und den Gästen ohne Vierbeiner reibungslos verläuft, gilt es bitte Rücksicht zu nehmen. So wie Zuhause sonst auch!

  • Hunde dürfen nur zu den gekennzeichneten Hundestränden mitkommen.
  • In den Parks, Wald-, Grün- und Sportanlagen, in den Ortschaften, bei öffentlichen Veranstaltungen und Märkten, auf den Friedhöfen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auf den Wegen durch die Naturschutzgebiete, in den Nationalparks sowie im Biosphärenreservat besteht Leinenpflicht. Besonders in der Natur sollte darauf geachtet werden, dass dort lebende Tier nicht durch freilaufende Hunde aufgeschreckt werden.
  • Es ist auch nicht gern gesehen, dass Kinderspielplätze vom Vierbeiner besucht werden.
  • Nutzt bitte das kostenfreie Angebot an Hundebeuteln, wenn Ihr mit dem Hund unterwegs seid.
  • Verhaltet Euch immer so, dass sich niemand durch Euren Hund bedroht fühlt.
  • Für den Notfall haltet bitte Impfpass, Gesundheitszeugnis und Versicherungsnummer der Haftpflichtversicherung des Hundes parat.
  • Denkt bitte gegebenenfalls auch an einen Maulkorb.