Insel Ummanz und West-Rügen

Touristinformation Ummanz
Neue Straße 63 a
18569 Waase-Ummanz
Tel. 038305 / 53481
www.ruegeninsel-ummanz.de


Tourismusverein West-Rügen e.V.
Karl-Marx-Straße 19
18569 Gingst
Tel. 038305 / 535862
www.westruegen.net

Hier haben Ruhe, Entspannung und faszinierende Landschaften mit idyllischen Orten die Vorherrschaft. Vieles gibt es im natürlich schönen Westen Rügens zu entdecken. Eine Landkarte bzw. die Rügen-App bieten sich für Entdeckungstouren an. Die kleine Insel Ummanz, die zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zählt, schmücken idyllische Orte wie Freesenort, Haide, Markow, Suhrendorf – gilt als das Surf- und Kiterevier Rügens, Tankow – Kranichrastplatz und Waase mit der kleinen alten Dorfkirche, die einen der schönsten Schnitzaltäre in der Region beherbergt. Am besten lassen sich die Schönheiten der Region mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auch mit der Kutsche entdecken. Wandern Sie durch den Ummanzer Forst entlang des Walderlebnispfades mit seinen abwechslungsreichen Erlebnisstationen. Das Landleben können Sie auf den Erlebnis-Bauernhöfen Kliewe und Lange oder dem Bauernhof Rügen-Ferienhof kennenlernen.

Und wenn Ihnen der Name Schilling auf die Füße fällt, dreht es sich um wahnsinnig gutes Essen aus frischen Fisch und gut gewachsenem Öhe-Rindfleisch – alles qualitativ hochwertig und aus der direkten Region. Schauen Sie sich mal um in Schaprode und auf Hiddensee.

  • 2 Apotheken
  • 6 Ärzte
  • 3 Zahnärzte
  • 4 Tierärzte
  • Bahnhof (Samtens, Rambin, Altefähr)
  • 2 Fahrradverleihe
  • Yachthäfen (Altefähr, Schaprode, Vieregge)
  • Kite- / Surfschulen
  • Banken (Pommersche Volksbank), Sparkasse
  • 5 Campingplätze
  • Jugenddorf auf Ummanz
  • Lebensmittelmärkte (netto, Norma, Edeka)
  • Parkplätze
  • Tankstelle Samtens
  • Bootsverleih Altefähr
  • Kanuverleih Rappin
  • Autofähre Wittow-Trent
  • Fähre nach Hiddensee ab Schaprode

  • Kirchen (ev.)
  • Kranichzug im Frühjahr und Herbst
  • Schloßpark Pansevitz
  • Guts- und Herrenhäuser u.a. Gut Liddow (Serie „Hallo Robbie“)
  • Ausstellungen
  • Kloster Rambin
  • ausinschriften in Schaprode
  • Naturstrände
  • Museen
  • Spielplätze
  • Sport- und Freizeitzentrum in Samtens
  • Rügenpark
  • Waldseilpark Altefähr
  • Edeldestillerie
  • Alte Pommernkate in Rambin
  • Inselbrauerei Rambin
  • Naturerlebnispfad Trent & Zessin
  • Vogelschutzgebiet
  • 2 Erlebnisbauernhöfe
  • Walderlebnispfad Ummanz

Tipp: Kranichwanderungen
Der Naturerlebnisverein Rügen bietet geführte Kranichwanderungen von Glowe und Schaprode aus an.
Termine und Anmeldungen: Tel. 038302 / 5221


Anzeige

Pension Haide-Hof

Ruhe erleben

In weitläufi ger Natur und absolut ruhig am Nationalpark Vorpommersche-Boddenlandschaft gelegen, empfängt Sie die Pension Haide-Hof im gemütlichen Ambiente. Komfortabel ausgestattete EZ, DZ und 2-Zimmer-appartements geben dem Gast ein Gefühl des Wohlbehagens. Im hauseigenen Restaurant werden Sie mit regionalen Spezialitäten verwöhnt.

Tipp für Gesundheitsbewusste:
Die Staatlich anerkannte Diätassistentin berät Sie gern bei allen Fragen zur Ernährung und lädt Sie ein, das Heilfasten kennenzulernen. Wer aktive Erholung und Entspannung sucht, findet seinen Spaß beim Angeln, Surfen und Kiten in der Surfschule oder auch hoch zu Ross auf dem Reiterhof – alles in unmittelbarer Nähe.

Pension Haide-Hof
18569 Haide / Insel Ummanz
Tel. 03 83 05 / 5 53 60
info@haide-hof.de
www.haide-hof.de
www.ruegenblockhaus.de


Anzeige

Der Rügen-Ferienhof

Zwischen Landleben und Land erleben

Im Rügen-Ferienhof auf der Halbinsel Lieschow steckt pure Landlust. Auf 150 Hektar in Alleinlage erwartet Sie ein abwechslungsreicher Familienurlaub auf dem Land inmitten von Feldern und Wiesen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Der kinderfreundliche Hof mit ländlichem Charme überzeugt neben der einmaligen Lage mit besonderem Komfort und Gastfreundlichkeit. Das gesamte Terrain mit Tieren, abwechslungsreichen Spielecken und verkehrsfreien Wegen bietet Familien unbegrenzten Freiraum für Ihren Urlaub auf Rügen. Gönnen Sie sich ein bleibendes Reiterlebnis in Rügens Natur. Die Grundlagen des Reitens werden kinderleicht in der hofeigenen Reitschule erlernt.

Verbringen Sie Ihre Ferien in gemütlichen Reetdachhäusern oder in einer der ehemaligen Scheunen des Hofes. Die 29 geräumigen Vier- und Fünf-Sterne-Unterkünfte unseres Ferienhofes sind komfortabel ausgestattet und enthalten alles, was für einen entspannten Urlaub auf dem Land dazugehört.

Rügen-Ferienhof
Lieschow 26 a/b
18569 Ummanz
Tel. 038305 / 533780
urlaub@ruegen-ferienhof.de
www.ruegen-ferienhof.de


Der Kranich macht Kurzurlaub im Herbst

Jedes Jahr im Herbst sind die Ufer und Felder auf der Halbinsel Wittow und Westrügens das Ziel tausender Kraniche; etwa 15.000 „Vögel des Glücks“ (Bezeichnung stammt aus dem Schwedischen und bezieht sich auf die Ankunft des Kranichs als Vorbote für Frühling, Wärme, Licht und Nahrungsfülle) pausieren dann auf unserer Insel. Sie legen auf dem Weg in ihre südlichen Winterquartiere hier einen Zwischenstopp ein. Von August bis Oktober können sie vielerorts beobachtet werden, z.B. Kreptitzer Heide – Nordwestufer Wittow und Beobachtungsstation Tankow auf der Insel Ummanz. Auch die Reedereien Hiddensee und Kippführen Sie im September und Oktober dienstags und donnerstags (16 Uhr ab Hafen Schaprode) und mittwochs und freitags (17 Uhr ab Hafen Breege) ganz nah an die unter Naturschutz stehenden Langbeiner.

Infos und Karten: Tel. 03831 / 268138 oder www.reederei-hiddensee.de

Der Kranich
Vogel Kranich erreicht eine Größe von 1,25 Metern und weist eine Flügelspanne von fast drei Metern auf. Lange, im Flug den Schwanz weit überragende Beine charakterisieren ihn ebenso wie die schwarz-weiße Halszeichnung und die rote Krone. Ebenso auffällig ist die sogenannte Schleppe, die über den Schwanz herabhängenden Federn.


Natürlich Westrügen!

Eine Region überzeugt mit Bescheidenheit

Viele Ortschaften im stillen und sehr interessanten Westen Rügens wollen entdeckt werden. Einige sind hier kurz vorgestellt. Sehenswürdigkeiten, Kunst und Handwerk, Kirchen und Museen, Rad- und Wanderwege, Hotels und Restaurants, Surfschulen u.v.m. finden Sie in der Rügen-App.

Trent

Die gotische Backsteinkirche wurde im späten Mittelalter erbaut und verfügt über eine jahrhundertealte Ausstattung. Von Trent sind es nur wenige Kilometer bis zu den Fährorten Vaschvitz und Schaprode. Nahe Vaschvitz kann man mit einer Fähre auf die Halbinsel Wittow übersetzen, von Schaprode aus auf die Insel Hiddensee.

Gingst

Der Ort entwickelte sich in den vergangenen Jahrhunderten zum handwerklichen Zentrum der Insel. Einen Eindruck erhalten Besucher in den „Historischen Handwerker-stuben“, die in einem Gebäude aus dem 17. Jh. zuhause sind. Auch die um 1300 erbaute spätgotische Jacobikirche ist ein architektonischer Prachtbau. Weitere kleinere finden sich rund um den Marktplatz und bestimmen nach ihrer liebevollen Restaurierung das typische Ortsbild.

Neuenkirchen

Das Zeilendorf liegt unweit des Lebbine und des Großen Jasmunder Boddens. Nördlich gelegen bei Grubnow „thront“ „Hoch Hilgor“ – eine ca. 44 Meter über dem Meeresspiegel liegende Anhöhe mit schöner Aussicht. Sehenswert ist die Backsteinkirche Maria Magdalene (14. Jh.), deren untere Teile aus unbehauenen Findlingen bestehen. Sie besitzt das älteste erhaltene Glockenspiel Rügens aus der ersten Hälfte des 15. Jh. Das Naturschutzgebiet Neuendorfer Wiek mit Insel Beuchel (Vogelinsel mit Seevögeln und Adler), das Hafendorf Vieregge, der einmalig schöne Aussichts-punkt Rodeliner Berg am Tetzitzer See u.v.m. garantieren interessante Tagestouren.

Insel Ummanz

Nur einen Katzensprung von Gingst entfernt und über eine schmale Alleestraße vorbei an Dörfern und den großen Bauernhöfen zu erreichen, liegt die Insel Ummanz. Das 20 Quadratkilometer große Eiland ist an Rügen durch eine 250 Meter lange Brücke gebunden und gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Ummanz prahlt zu jeder Jahreszeit mit unglaublich vielfältiger Natur mit zahlreichen geschützten Tier- und Pflanzenarten und überzeugt auf ganzer Linie mit ländlichem Charme. Rad- und Wanderwege, die historische Backsteinkirche im Hauptort Waase, die Surfstrände u.v.m. sprechen für einen Urlaub auf Rügens kleiner Schwester.

Schaprode

Direkt am Bodden, nördlich der Insel Ummanz und vis à vis der Insel Hiddensee liegt das Dorf Schaprode. Dieses und die vorgelagerte Insel Öhe bilden durch ihre Lage schon seit dem 18. Jh. einen geschützten und natürlichen Hafen an Rügens Westküste und damit den Ort für Fährverkehr zur Insel Hiddensee. Unterschiedliche Ufer-landschaften, eine einmalige Vogelwelt und kleine Strände, eine Kirche mit hölzernem Giebeltürmchen, Rohr gedeckte Fachwerkhäuser, der Campingplatz, kleine Restaurants und Pensionen
machen Schaprode liebenswert.

Das müssen Sie gesehen haben:

  • Backsteinkirche Maria Magdalena in Neuenkirchen, zwischen 1380 und 1450 erbaut mit der ältesten Kirchenglocke Rügens
  • Naturschutzgebiet Neuendorfer Wiek mit der Vogelschutzinsel Beuchel bei Zessin (Seeadlerzone)
  • Naturschutzgebiet Tetzitzer See (Kranich und Gänserastplatz)
  • Aussichtspunkt Rodeliner Berg am Tetzitzer See mit Blick auf den Großen Jasmunder Bodden sowie botanisch einmaliger Trockenrasenfauna
  • Aussichtspunkt bei Moritzhagen (Vogelrastplatz)
  • Aussichtspunkt Laaser Berge
  • Brücke zur Halbinsel Liddow und Segleranleger (Angelplatz)
  • Kulturgut Liddow als Ausstellungsund Projektwerkstatt
  • Hafendorf Vieregge
  • diverse Hügelgräber sowie eine Wallanlage aus der Zeit der slawischen Besiedlung beim nahegelegenen Ort Venz in der benachbarten Gemeinde Trent (ausgeschildert)

Anzeige

Ferienanlage Poggenhof

Ganz im Westen der Insel Rügen

Etwas abseits und doch nah zum Schaproder Hafen liegt die Ferienanlage Poggenhof. Diese Anlage ist ein kleines Feriendomizil mit knapp 40 Betten, verteilt auf 4 Häuser, da ist für Jeden etwas dabei sowohl Familien, Angelgruppe oder Ferienfreizeiten sind hier herzlich willkommen. Zwei großzügig und barrierefrei angelegte Bungalow verfügen über je 2 Schlafzimmer. Offene Küche und großer Wohnbereich bieten ausreichend Platz für bis zu 4 Personen. Im Haus „Bodden“ stehen 7 Apartments mit insgesamt 17 Betten zur Verfügung. Alle Zimmer (3 Dreibett- und 4 Zweibettzimmer) verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Dazu gibt es noch einen großen Gemeinschafts-raum mit einer komplett ausgestatteten Einbauküche mit Essbereich. Gruppen bis 14 Personen können im Gemeinschaftshaus „Fisch“ wohnen, die große Gemeinschaftsküche und das Kaminzimmer sind funktional und gemütlich. Dieses Haus verfügt über 2 große Bäder. Der großzügige Garten lädt zum Verweilen oder Spielen ein. Für die Angelfreunde stehen ein Fischputzplatz und Gefriertruhen bereit. Den Abend kann man dann in der Sauna oder im Grillhaus ausklingen lassen.